Transkulturelle Pflege

Ausgabe: 3/2000

46. Jahrgang

Rationierung im Gesundheitswesen. Ein Beitrag zur Begriffsklärung

Schultheiss, Carlo

In letzter Zeit wurde von verschiedenen Autoren eine Ausweitung der Debatte über eine Rationierung von Gesundheitsleistungen gefordert. Da nun aber der Ausdruck »Rationierung von Gesundheitsleistungen« unterschiedlich verwendet wird und nicht alle Definitionen, auf die man in der Literatur stößt, gleichermaßen akzeptabel erscheinen, ist die Formulierung eines adäquaten Rationierungsbegriffs als eine vorrangige Aufgabe einer solche Debatte anzusehen. Diese Arbeit schlägt unter Anwendung der Methode der Begriffsexplikation eine Definition vor, mit der versucht wird, die Vorstellung von Rationierung als »begrenzte Zuteilung« von Gütern zu präzisieren. Im Anschluss an die Definition, die sowohl auf theoretisch-philosophische Überlegungen als auch auf ökonomisches Gedankengut Bezug nimmt, werden alternative Rationierungsdefinitionen untersucht.

Tags: Rationierung Allokation Präferenzen Verweigerung medizinischer Leistungen Vorenthaltung medizinischer Leistungen medizinisch sinnvoll medizinisch notwendig Wartelisten

Several authors have recently argued for a broader debate about rationing of health care. Because the term »rationing of health care« is used in different ways and because not all definitions presented in literature seem to be equally acceptable a primary task for the debate is to formulate an adequate concept of rationing. Making use of the method of conceptual explication this paper proposes a definition that tries to make the idea of rationing as a »limited allocation« of goods more precise. Having defined »health care rationing« by refering both to philosophical as well as economic considerations some alternative definitions are discussed.

Tags: rationing allocation preferences denial of health care withholding of health care medically necessary medically efficacious waiting lists

Zum vollständigen Artikel | Artikel bestellen

Zurück