Alzheimer-Demenz

Ausgabe: 1/2005
(nur Online verfügbar)

51. Jahrgang

Alter, Krankheit und Demenz. Historische Anmerkungen zu einem aktuellen Thema

Schäfer, Daniel;Karenberg, Axel

Altersdemenz ist ein Thema, mit dem sich Kultur und Medizin nicht erst in den letzten hundert Jahren seit Alois Alzheimers Entdeckung befassten – das dokumentiert schon die Begriffsgeschichte. Aufgrund klinischer Beobachtungen und vor dem Hintergrund unterschiedlicher Alterskonzepte (u. a. Defizit-, Überfluss-, und Umweltmodelle) entwickelte die Heilkunde seit der Antike trotz idealistischer Gegenströmungen verschiedene Vorstellungen, wie dieses und andere Leiden im greisen Organismus entstehen und therapiert werden können. Dabei dominierte im 18. Jahrhundert für kurze Zeit die Vorstellung einer umfassenden »Krankheit Alter«, die geistige und körperliche Gebrechen gleichermaßen erklärte. Doch erst die stürmischen Fortschritte der Hirnpathologie schufen um 1900 die Grundlagen für das moderne biologische Verständnis.

Tags: Alter Gedächtnisstörungen Geschichte der Medizin

Old age dementia has been with us longer than the hundred years since Alois Alzheimer’s discoveries, as is evident from the history of the term. Since the times of antiquity medicine has been developing theories about the origin of dementia and other old age afflictions and how they could be treated based on clinical examinations and against the background of various conceptualizations of old age (including deficit, abundance and environmental models), and even in the face of idealistic counter currents. A comprehensive theory of »the illness old age« which explicated both mental and physical degeneration dominated for a short period in the eighteenth century. It was not until around 1900, however, that brain pathology provided the basis for our modern, biological understanding of this phenomenon.

Tags: aging/history memory disorders/history

Zum vollständigen Artikel | Artikel bestellen

Zurück