Alzheimer-Demenz

Ausgabe: 1/2005
(nur Online verfügbar)

51. Jahrgang

Alzheimer-Demenz. Perspektiven einer integrativen Demenz-Ethik

Wetzstein, Verena

Der Beitrag unternimmt eine inhaltliche Analyse und untersucht dessen Herkunft aus dem Bereich der Humanmedizin. Durch eine Übertragung medizinischer Modelle und Konzepte wurde deren methodischer Reduktionismus in den allgemeinen Diskurs übernommen. Ethisch relevant ist dieser Vorgang in seinem anthropologischen Reduktionismus, der zu Einseitigkeiten in der Bewertung führt und Leerstellen zur Folge hat. Der Beitrag schlägt im Unterschied zum gegenwärtig dominierenden Gebrauch vor, auf der Grundlage einer theologischen Anthropologie Demenzen als Beziehungsgeschehen zu definieren und von hier aus Perspektiven einer integrativen Demenz-Ethik aufzuzeigen.

Tags: Ethik Anthropologie

The number of publications and contributions about dementia of the type Alzheimer’s disease is steadily increasing. The public discourse is dominated by a particular concept of dementia. This article analyses its contents and investigates its medical origin. With the medical models and concepts their methodological reductionism has entered into the general discourse. It becomes morally influential as anthropological reductionism leading to one-sided estimations. As an alternative this article proposes to look at dementia as a relational event and develop perspectives of an integrative ethics of dementia based on a theological anthropology.

Tags: ethics anthropology

Zum vollständigen Artikel | Artikel bestellen

Zurück