Der leidende Patient - Antworten der modernen Medizin

Ausgabe: 3/2006
(nur Online verfügbar)

52. Jahrgang

Kai Möller, Paternalismus und Persönlichkeitsrecht, Berlin (Duncker & Humblot) 2005 (Schriften zum öffentlichen Recht; Bd. 982; zugl.: Freiburg i. Br., Univ., Diss., 2004), 237 Seiten.

Antoine, Jörg

Welche Einschränkungen darf der wohlmeinende Staat seinen Bürgern zum Schutz vor sich selbst abverlangen? Die bei Rainer Wahl angefertigte Freiburger juristische Dissertationsschrift von Möller behandelt dieses Problem aus verfassungsrechtlicher Perspektive. Konkretisiert wird die Untersuchung bei Möller am Beispiel des Suizids. Die Untersuchung lotet damit das Spannungsverhältnis zwischen der Fürsorge des Gesetzgebers und seinem sittlichen Anspruch einerseits und der liberalen Verfassungsordnung andererseits aus.

Zum vollständigen Artikel | Artikel bestellen

Zurück