Diabetes - Lebensführung und Lebensstil

Ausgabe: 2/2007

53. Jahrgang

Gesundheitliche Eigenverantwortung beim Typ-2-Diabetes

Marckmann, Georg;Gallwitz, Baptist

Lebensstil-Interventionen, die auf eine Ernährungsumstellung und verstärkte körperliche Aktivierung zielen, stellen nicht nur eine effektive, sondern auch eine kosteneffektive Möglichkeit dar, das Auftreten des Typ-2-Diabetes und die damit verbundene Folgeerkrankungen zu verhindern oder zumindest zu verzögern. Eine Stärkung der gesundheitlichen Eigenverantwortung in diesem prospektiven Sinne erscheint deshalb unbedingt geboten. Allerdings benötigen die betroffenen Menschen neben der Information über die Gesundheitseffekte ihres Verhaltens vor allem motivationale Unterstützung durch kontinuierliche Schulungs- und Betreuungsmaßnahmen.

Tags: Gesundheitliche Eigenverantwortung

An increase in life expectancy and a change in lifestyle and environmental conditions leads to a growing prevalence of chronic diseases such as diabetes mellitus type 2. Obesity, high dietary fat intake and low levels of physical activity have been identified as important risk factors for type-2 diabetes. Lifestyle interventions promoting weight reduction and increased exercise have proven to be an effective as well as cost-efficient means of delaying or preventing the onset of type-2 diabetes and its sequelae. Thus strengthening individual responsibility for health in this prospective sense appears absolutely imperative. Besides information about the health effects of their behaviour, however, patients also need to receive motivational support through continuing educational programs.

Tags: individual responsibility for health

Zum vollständigen Artikel | Artikel bestellen

Zurück