Behandlungsfehler in der Medizin

Ausgabe: 3/2007

53. Jahrgang

Rechtliche Grundlagen der Arzthaftung für Behandlungsfehler

Koch, Hans-Georg

Die Klärung der rechtlichen Aspekte des Einzelfalls verlangt nach Feststellung der jeweiligen konkreten Folgen und der dafür verantwortlichen Personen bzw. Institutionen. Lässt sich der Sachverhalt nicht eindeutig aufklären, muss durch Rechtsregeln festgelegt sein, wer – Arzt oder Patient – im Rechtssinne unter diesem Manko zu leiden hat. Im folgenden Beitrag wird auf die unterschiedlichen Voraussetzungen und Rechtsfolgen im Zivil- und Strafrecht eingegangen und auf die Bedeutung der Prävention.

Tags: Behandlungsfehler Beweislast Schadensersatz

Errors in medical treatment have different causes and effects. As a general rule, an expert medical opinion is required in order to determine whether medical malpractice has occurred. Clarification of the legal aspects of an individual case requires a description of the respective concrete negative results and a definition of the persons and/or institutions responsible for them. If the circumstances of the case cannot be conclusively clarified, legal rules must be applied to establish who – whether physician or patient – is disadvantaged in the legal sense by this shortcoming. The following paper discusses the various prerequisites and legal consequences according to both civil and criminal law and points out the importance of preventive measures.

Tags: criminal liability informed consent medical liability medical malpractice

Zum vollständigen Artikel | Artikel bestellen

Zurück