Behandlungsfehler in der Medizin

Ausgabe: 3/2007

53. Jahrgang

Ethischer Kommentar

Synofzik, Matthis;Maetzler, Walter

Im Einzelfall kann es deshalb schwierig sein, die Ursachen für Behandlungsfehler eindeutig zu identifizieren. Dennoch lässt sich gerade anhand dieses Fallbeispiels exemplarisch für die Demenzbehandlung nachweisen, dass es sinnvoll und möglich ist, das Ursachengeflecht analytisch aufzulösen und die einzelnen Fehlertypen zu isolieren, wie sie sich in der Diagnostik und Behandlung von Demenz-Patienten finden (Teil 1). Denn nur so kann im Einzelnen gezeigt werden, wie man sie künftig vermeiden kann. Zudem wird es durch eine solche Analyse möglich, die allgemeinen Grundstrukturen aufzuzeigen, die solchen Fehlern zugrunde liegen könnten (Teil 2).

Zum vollständigen Artikel | Artikel bestellen

Zurück