Embryonen und medizinischer Fortschritt

Ausgabe: 4/2008

54. Jahrgang

Das wertebasierte Unternehmensprofil eines Krankenhauses

Schmidt-Wilcke, Heinrich A.

Wird die Bezeichnung wertebasiertes Unternehmensprofil in dem Leistungsbericht eines Krankenhauses verwendet, so wird damit zunächst signalisiert, dass dieses sich tatsächlich als ein Unternehmen im engeren Sinne des Wortes versteht. Formal handelt es sich bei einem Unternehmen um eine dauerhafte organisatorische Einheit, in der die wirtschaftlichen Aufgaben (z. B. Bereitstellung von Dienstleistungen oder Produktion von Sachgütern) zum Zweck der Erzielung eines Erfolges (v. a. Gewinnmaximierung, Verbesserung der Produktqualität und der Marktstellung) erfüllt werden sollen. Inzwischen verstehen sich die frei gemeinnützigen oder privaten Krankenhäuser in der Bundesrepublik Deutschland durchgehend als derartige Unternehmen, die allerdings durch eine Reihe von Besonderheiten geprägt werden.Diese möchten sich nun auch dadurch profilieren, dass nicht nur an der Basis ihres Agierens (z. B. durch das ärztlich/pflegerische Handeln am Patienten vor Ort), sondern im Unternehmen als Ganzem bestimmte Werte gelten sollen. Damit könnte auch eine für das Krankenhaus spezifische Unternehmensethik implementiert werden.

Zum vollständigen Artikel | Artikel bestellen

Zurück