Medizin unter Finanzierungsvorbehalt

Ausgabe: 1/2009

55. Jahrgang

Auswirkungen der DRG-Vergütung auf ärztliche Entscheidungen: Eine ethische Analyse

Marckmann, Georg;Strech, Daniel

Die Auswirkungen auf ärztliche Entscheidungen sind dabei ambivalent: Zum einen werden die Ärzte angehalten, auf unnötige Diagnostik und Therapie zu verzichten und die Liegezeiten der Patienten zu verkürzen. Zum anderen besteht aber die Gefahr, dass die Ärzte der zunehmenden Mittelknappheit mit dem Vorenthalten nützlicher Maßnahmen, d. h. mit Rationierungen begegnen. Der vorliegende Beitrag diskutiert, wie diese Auswirkungen ethisch zu bewerten sind, auch unter Berücksichtigung der verfügbaren empirischen Daten. Abschließend werden Perspektiven aufgezeigt, wie die unter den aktuellen Rahmenbedingungen letztlich unausweichliche ärztliche Rationierung in einer ethisch vertretbaren Art und Weise durchgeführt werden kann.

Tags: Rationierung Ethik Ärztliches Handeln

Tags: rationing ethics physicians decisions

Zum vollständigen Artikel | Artikel bestellen

Zurück