Spiritualität und Medizin

Ausgabe: 2/2009

55. Jahrgang

Religiöser Glaube, persönliche Spiritualität und Gesundheit. Überlegungen und Fragen im interdisziplinären Feld von Theologie und Religionswissenschaft, Medizin und Psychotherapie

Baumann, Klaus

In einem weiteren Schritt wird dieser Horizont ausgeweitet, differenziert und vertieft mit einem kulturanthropologischen Zugang zu Religion und dessen Aufschlüsselung in psychische Funktionen von Religion als ordnende, krisen-bewältigende und krisen-provozierende Größe. Ihre komplexen intrinsischen Dimensionen unterscheiden Weltreligionen von Spiritualitäten im Sinn der mind-cure-movements, welche erstmals William James 1902 beschrieb und die durch Bewusstseinsveränderung körperliche und seelische Krankheiten heilen wollen. Abschließend wird knapp eine Differenzierung des Begriffs »Heilung« (nach D. Ritschl) vorgeschlagen. Der Beitrag hat das Ziel, für die Frage nach dem Gesundheitseffekt von religiösem Glauben und persönlicher Spiritualität interdisziplinär einige relevante Differenzierungen für die weitere wissenschaftliche Diskussion zu markieren.

Tags: Heilung Spiritualität

Tags: healing spirituality

Zum vollständigen Artikel | Artikel bestellen

Zurück