Spiritualität und Medizin

Ausgabe: 2/2009

55. Jahrgang

Bedeutung der Verantwortungsethik von Bonhoeffer und Lévinas für die moderne Medizin

Keller, Frieder ;Abendroth, Marion;Allert, Gebhard;Winkler, Ulrike;Sponholz, Gerlinde

Durch seine Profession hat aber der Arzt das Wissen, was für den Patienten medizinisch notwendig und im individuellen Fall möglicherweise auch angemessen ist. Die Verantwortung des Arztes gilt dem Wohl des Patienten. Diese Einsicht geht zwar auf Hippokrates zurück, er hat den Paternalismus aber nicht begründet. Zwar müssen Ärzte mit der ›Unvernunft‹ der Patienten rechnen, die aber nicht den Patienten vorgehalten werden darf – das war schon bei Hippokrates völlig klar. Es stand Ärzten im Altertum auch nicht zu, Aristokraten Vorschriften zu machen.

Zum vollständigen Artikel | Artikel bestellen

Zurück