Künstliche Ernährung

Ausgabe: 2/2010

56. Jahrgang

Flüssigkeit und Ernährung am Lebensende. Entscheidungsfindung und medizinisch-ethische Problembereiche

Lorenzl, Stefan

Anhand von drei klinisch wichtigen Zuständen, nämlich Patienten mit einer terminalen Tumorerkrankung, dementen Patienten sowie Patienten im Wachkoma, sollen exemplarisch Überlegungen und Vorgehensweisen in Bezug auf künstliche Ernährung und Flüssigkeitsgabe gezeigt werden. Die hier dargestellten Überlegungen sollen einen Handlungsrahmen an die Hand geben, mit dessen Hilfe unter Berücksichtigung ethischer, rechtlicher, soziokultureller und religiöser Aspekte eine Entscheidung für oder gegen künstliche Ernährung und Flüssigkeit getroffen werden kann.

Tags: Entscheidungsfindung Demenz Wachkoma

Healthcare professionals face difficult clinical and ethical challenges in decisions about withholding or withdrawing artificial nutrition and hydration. This decision can only be made based on a comprehensive understanding of the benefits of this procedure in a given clinical situation. Referring to three common conditions in which decision making is particularly challenging: terminal illness, advanced dementia, and a persistent vegetative state, the authors develop a framework for decision making based on ethical, legal, cultural and spiritual considerations.

Tags: decision making process dementia persistent vegetative state

Zum vollständigen Artikel | Artikel bestellen

Zurück