Der vorausbestimmte Wille – Patientenverfügungen I

Ausgabe: 3/2013

59. Jahrgang

Matti Häyry, Rationality and the Genetic Challenge – Making People Better?, Cambridge (Cambridge University Press) 2010 (Cambridge Law, Medicine and Ethics; Bd. 11), 271 Seiten

Ranisch, Robert

In jüngster Zeit haben sich eine Reihe englisch und deutschsprachiger Arbeiten den ethischen Fragen des nicht-therapeutischen Einsatzes von Medizintechnologien gewidmet. Diskussionen über das so genannte human enhancement, der Verbesserung der menschlichen Natur, die wunscherfüllende oder Lifestyle-Medizin sind angesagt, haben eine unüberschaubare Masse an Veröffentlichungen hervorgebracht und spalten die Debatte in »biokonservative« Gegner und »bioliberale« Befürworter. Matti Häyry möchte mit seiner Studie die Wogen glätten und das Lagerdenken in der Medizinethik als bloßes Aufeinandertreffen verschiedener Rationalitäten deuten.

Zum vollständigen Artikel | Artikel bestellen

Zurück