Menschen mit Demenz im Krankenhaus

Ausgabe: 3/2017

63. Jahrgang

Menschen mit Demenz im Krankenhaus - Wie das Robert-Bosch-Krankenhaus Stuttgart der Herausforderung begegnet

Koczy, Petra;Becker, Clemens;Bühl, Kerstin;Schmidt, Marita;Matzke, Ursula

Akut erkrankte Menschen mit Demenz benötigen im Krankenhaus eine auf ihre besonderen Bedürfnisse zugeschnittene Behandlung. Am Robert-Bosch-Krankenhaus wurde eine Konzeption für ein demenzsensibles Krankenhaus der Zentral- und Maximalversorgung entwickelt. Ein Leitgedanke war, dass neben der integrativen Versorgung auf den Akutstationen ein segregativer Bereich erforderlich ist, um auf die besonderen Bedürfnisse von Menschen mit Demenz einzugehen. Umgekehrt wird die Einheit benötigt, um das spezielle Wissen an die anderen Stationen und Professionen zu vermitteln. Die Erfassung des Betreuungsbedarfs, ein Behandlungspfad und ein Qualifikationsprogramm waren Maßnahmen zur optimierten Nutzung der segregativen Einheit und zur Verbesserung der integrativen Versorgung.

Tags: segregative Versorgung integrative Versorgung

Acutely ill people with dementia who are hospitalized depend on hospital care that is tailored to their particular needs. At the Robert-Bosch-Hospital a concept for a dementia-friendly hospital was developed. The essential idea was to establish a special care unit in addition to measures that are required to improve integrative care throughout the hospital. The special care unit as a protective area on the other hand is needed to convey the specific knowledge to the other hospital wards and professions. As a result the need of care is identified, a pathway and a qualification program is described to optimize the segregative unit and to improve integrative care.

Tags: segregative care integrative care

Zum vollständigen Artikel | Artikel bestellen

Zurück