Genomeditierung

Ausgabe: 4/2017

63. Jahrgang

Chancen und Risiken der Geneditierung bei genetisch bedingten Erkrankungen

Vajen, Beate;Schlegelberger, Brigitte

Mit der CRISPR/Cas9-Technologie beginnt eine neue Ära des Eingriffs in das menschliche Genom. Die in dieser Technologie verwendete Genschere ist präziser, kostengünstiger und einfacher anzuwenden als alle bisher bekannten Verfahren zur Modifikation des menschlichen Genoms. Diese Voraussetzungen führen zu einer rasanten Entwicklung in der medizinischen Forschung. Die Therapie von schweren erblichen Erkrankungen scheint in greifbarer Nähe. Eingriffe ins menschliche Erbgut stellen uns vor ethische Fragestellungen. In diesem Artikel stellen wir Prinzipien der Geneditierung mittels der CRISPR/Cas9-Technologie vor. Wir beleuchten, wie sie in Zukunft bei erblichen Erkrankungen eingesetzt werden kann, und welche Chancen, Risiken und ethischen Konflikte dabei auftreten können. Dabei zeigen wir am Beispiel der familiären Leukämie, welche Konzepte in der somatischen und der Keimbahngentherapie aktuell diskutiert werden. Wir hoffen, der Beitrag verdeutlicht die Wichtigkeit einer interdisziplinären Zusammenarbeit zwischen Ethik und Medizin im Diskurs zur Geneditierung.

Tags: vererbbare Erkrankungen somatische Gentherapie Keimbahntherapie

The CRISPR/Cas9 technology opens a new chapter in human genome editing. These so-called genomic scissors allow the simple yet precise and cost efficient modification of the human genome, which sets them apart from previous genome editing technologies. These characteristics have led to a rapid evolution of medical research but modifications of the human genome raise ethical questions. In this article we explain the principles of genome editing using the CRISPR/Cas9 technology. We review the possibilities of future applications for the treatment of hereditary diseases and discuss the associated possibilities, risks and ethical conflicts. The example of familial leukemia is used to explain the concepts of somatic and germline gene therapy that are currently being discussed. We hope to highlight the importance of an interdisciplinary collaboration of ethics and medicine in the debate around genome editing.

Tags: CRISPR/Cas9 technology germline gene therapy familial leukemia

Zum vollständigen Artikel | Artikel bestellen

Zurück