Der aufgeklärte Patient in der Informationsgesellschaft

Ausgabe: 4/2001

47. Jahrgang

Rezeption von Wahrheit in den Medien

Donsbach, Wolfgang

Das komplexe Thema der Rezeption von Wahrheit in den Medien wird in diesem Beitrag vor allem im Hinblick auf Einfallstore für Irrtümer und Verzerrungen in den Medien untersucht. Wie nehmen Medien Wahrheit wahr und wie stellen sie diese dar? Nach einer Einordnung der Sozialwissenschaften in die Konstruktivismusdebatte widmet sich der Hauptteil der Untersuchung den Einflüssen auf Nachrichtenentscheidungen: Medienstrukturen, Verhalten der Rezipienten und Journalisten (als Subjekt und Profession). Der komplexe Prozess der Nachrichtenentscheidung, so die These, ist mit zahlreichen Fallen versehen, die zu einer nicht wirklichkeitsadäquaten Berichterstattung führen können. Ansätze zu einer Qualitätsverbesserung werden in einer besseren Verankerung des Falsifizierungs-Prinzips im Journalismus gesehen.

Tags: Journalismus Rezipient Medienethik

This article investigates the complex topic of the perception of truth in the media from the perspective of possible openings for errors and misrepresentations in the media. How do the media perceive truth and how do they present it? After positioning the social sciences within the constructivist debate the main body of the article investigates which factors influence what becomes news: the structures within the media, the behavior of recipients and journalists (as individuals and as a profession). The article argues that the complex process of deciding what becomes news is littered with traps which can cause unrealistic and inadequate reporting. A more thorough application of the principle of falsification in journalism is seen as a step towards improving the quality of reporting.

Tags: journalism recipient media ethics

Zum vollständigen Artikel | Artikel bestellen

Zurück