Stammzellenforschung

Ausgabe: 3/2001
(nur Online verfügbar)

47. Jahrgang

Stammzellenforschung und therapeutisches Klonen – die Situation in Großbritannien

Chadwick, Ruth

1. Einleitung: Der Kontext der Debatte.
Die britische Öffentlichkeit hat die möglichen therapeutischen Anwendungen der Stammzellenforschung, wie sie z. B. bei der Behandlung von Leiden wie der Parkinson-Krankheit diskutiert werden, mit ähnlich großer Anteilnahme begleitet wie die ethischen Fragen, die sich aus diesen Entwicklungen ergeben, und die im größeren Zusammenhang der Diskussion um die Biotechnologie in Großbritannien zu betrachten sind. Nachdem durch effiziente Kampagnen einem breiten Publikum die Chancen und Risiken genmanipulierter Nahrungsmittel deutlich vor Augen geführt wurden, kam es zu heftigen öffentlichen Reaktionen. Ähnliches wird nun von einigen auch für andere Sparten der Gentechnologie erwartet. Daher wurden erhebliche Anstrengungen unternommen, um durch Informationsprogramme die Akzeptanz wissenschaftlicher Forschung zu steigern und die Fortschritte der Gentechnik durch die Einbindung bekannter Persönlichkeiten in öffentliche Diskussionen zu popularisieren. Eigene Institutionen wie die »Human Genetics Commission « verfolgen diese Ziele in offensiver Art und Weise. Dennoch ist derzeit lediglich für die medizinische Anwendung der Biotechnologie ein günstiges Meinungsklima zu verzeichnen, während die Bereiche Lebensmittelindustrie oder Landwirtschaft kaum auf allgemeine Akzeptanz stoßen. Es ist somit eine größere Bereitschaft erkennbar, den Nutzen der Genforschung im Bereich möglicher therapeutischer Anwendungsfelder anzuerkennen. In besonderem Maße hat namentlich die Stammzellenforschung von dieser spezifischen Situation profitiert, die in Medienberichten durchgängig in einem positiven Licht gezeigt wurde. Erklärbar ist dies durch den potentiellen Nutzen der Stammzellenforschung, von der eine Linderung schwerer Leiden, die mit Krankheiten wie z. B. der Parkinson-Krankheit einhergehen, erhofft wird.

Zum vollständigen Artikel | Artikel bestellen

Zurück