Neurowissenschaften und Ethik

Ausgabe: 1/2006

52. Jahrgang

Neurowissenschaften und Ethik: Was müssen wir neu (be-)denken?

Löffler, Winfried

Verschiedenen Stimmen zufolge seien Konzepte wie Willensfreiheit, Handlungszuschreibung, Schuld, Verantwortung und Straf(zweck)e, die grundlegend nicht nur für die Ethik, sondern auch für jede Rechtsordnung sind, im Lichte der Gehirnforschung tiefgreifend zu überdenken. Besonderes Aufsehen erregten dabei Deutungen der (an sich seit über 20 Jahren bekannten) Libet-Experimente: sie scheinen prima facie die Erfahrung der Willensfreiheit zum bloßen Epiphänomen eines in Wahrheit naturgesetzlich determinierten Kausalverlaufs zu degradieren. Nach den "Kränkungen" unserer früheren Weltbilder durch Galilei und Darwin steht nach verbreiteter Auffassung also auch noch die Entdeckung ins Haus, dass wir nicht einmal in der ureigenst-menschlichen Sphäre unseres Bewusstseins, Entscheidens und Handelns der Herr im eigenen Hause seien. Nicht zu übersehen ist freilich, dass manche Mitteilungsformen in diesen Diskursen der rationalen Auseinandersetzung nicht unbedingt zuträglich sind und eher kulturkämpferische Assoziationen wecken. Die Stellungnahmen einzelner Gehirnforscher etwa tragen Züge von Verkündigungsrhetorik, schwer auslotbarer Zukunftsversprechung ("[…] in spätestens 10 Jahren werden wir […]", "[…] im Prinzip verstehen wir bereits […]") und vereinfachender Zuspitzung ("wir tun nicht, was wir wollen, sondern wir wollen was wir tun"). Auffällig ist weiter das Ausmaß apriorischer, d. h. eigentlich gar nicht auf neue empirische Gründe gestützter Argumentation ("die Libet-Experimente zeigen nur, was ohnehin immer schon klar war: wir sind determiniert"). Umgekehrt sind die Stellungnahmen von Philosophen mitunter durch pauschale Verweigerung der Kenntnisnahme empirischer Resultate oder das Pochen auf den vermeintlich klaren introspektivphänomenologischen Befund geprägt: Wir erführen uns eben als frei, mag die Hirnforschung erbringen, was sie wolle. ...

Zum vollständigen Artikel | Artikel bestellen

Zurück