Enhancement

Ausgabe: 4/2006

52. Jahrgang

Zur ethischen Verantwortung eines Krankenhausmanagements

Schmidt-Wilcke, Heinrich A.

Das moderne Krankenhaus erfüllt mit seinen Zielsetzungen und komplexen Strukturen inzwischen die Kriterien einer Institution, deren Handeln durch den Träger, interne und externe Vorgaben beeinflusst wird. Die angestellten Ärzte und Pflegenden sind in erster Linie für die Umsetzung derzeit gültiger medizinischer Anforderungen zum Wohle der Patienten verantwortlich. Die Realisation der verschiedenen institutionellen Vorgaben erfolgt inzwischen durch ein Management mit entsprechender fachlicher Qualifikation, wobei die Durchsetzung unternehmerisch/ökonomischer Ansprüche zum Erhalt und Weiterentwicklung eines Krankenhauses vielfach im Vordergrund stehen. Dennoch ist das gemeinsame Ziel des ärztlich/pflegerischen Handelns und des Managements die Optimierung der medizinischen Leistungsfähigkeit. Allerdings müssen methodisch unterschiedliche Wege beschritten werden. Dabei kann es zwischen den beiden Berufsgruppen zu Divergenzen bis zu gravierenden Konflikten kommen. Unter ethischen Aspekten wird das ärztlich/pflegerische Handeln durch Prinzipien wie Wohlergehen, Nicht-Schaden, Autonomie und Gerechtigkeit gegenüber dem Patienten bestimmt. Diese Prinzipien müssen auch für das Krankenhaus-Management im Rahmen eines gesellschaftlich ethischen Konsenses Gültigkeit besitzen. Es ist inzwischen Aufgabe des Managements diese Prinzipien nicht nur als existent wahrzunehmen, sondern sie zusammen mit Ärzten/Pflegenden aktiv zu verwirklichen.

Tags: Pflegende medizinethische Handlungsprinzipien

The modern hospital with its aims and complex structures has become an institution deeply influenced by its proprietor and other internal and external requirements. Primarily the physicians and nurses on staff are responsible for the transfer and implementation of best medical practice to serve the good of the patients. The implementation of institutional guidelines is carried out by management with appropriate and professional qualifications. In this context the enforcement of entrepreneurial and economic constraints for the maintenance und further development of a hospital plays the most important role. Nevertheless the common goal of doctors/nurses on the one hand and of the management on the other is the optimisation of medical effectiveness. However different methods have to be applied, sometimes causing disagreement and even serious conflict between the different groups involved. From an ethical point of view the efforts of doctors/nurses are seen in terms of non-maleficence, beneficence, respect for the autonomy of patients and justice towards them. These principles must also to be apply to the management as part of an ethical and social consensus. It is not only the duty of the management to be aware of these principles, but also to put them into practice in a joint effort with doctors and nurses.

Tags: principles of medical ethics

Zum vollständigen Artikel | Artikel bestellen

Zurück