Lebendorganspende

Ausgabe: 1/2007
(nur Online verfügbar)

53. Jahrgang

Die psychosoziale Perspektive der Lebendorganspende

Künsebeck, Hans-Werner

Infolge des Mangels an Spenderorganen von verstorbenen Organspendern hat in den letzten Jahren die Zahl der Lebendorganspenden in Deutschland deutlich zugenommen, aber seit ihren Anfängen wirft die Lebendorganspende eine Vielzahl ethischer und psychosozialer Fragen auf. Vor dem Hintergrund klinischer Erfahrungen und empirischer Ergebnisse werden in diesem Beitrag die Ziele der psychosozialen Evaluation und das breite Spektrum der einbezogenen Themen vom Entscheidungsprozess, über psychosoziale Spendehindernisse, persönliche und soziale Ressourcen bis hin zur Handhabung negativer Entscheidungen erörtert.

Tags: psychosoziale Evaluation

Since its beginning living organ donation has raised ethical and psychosocial questions. Due to the shortage of postmortal donor organs a growing number of living donors is needed. To protect the donors’ interests, psychosocial evaluations should be undertaken. On the basis of clinical experience and empirical research the article presents the goals of psychosocial evaluations and the broad spectrum of issues involved such as the process of decision-making, psychosocial obstacles, and personal as well as social resources, including the handling of negative results.

Tags: psychosocial evaluation

Zum vollständigen Artikel | Artikel bestellen

Zurück