Diabetes - Lebensführung und Lebensstil

Ausgabe: 2/2007

53. Jahrgang

Christoph S. Herrmann/Michael Pauen/Jochem W. Rieger/Silke Schicktanz, Bewusstsein. Philosophie, Neurowissenschaften, Ethik, Paderborn u. a. (W. Fink – UTB) 2005, 439 Seiten.

Talbot, Davinia

Szenario und Fragestellung entstammen einem der Beiträge des Sammelbandes »Bewusstsein « und illustrieren eine Facette des Phänomens. Die Herausgeber haben es sich mit ihrem inhaltlich breit gefächerten Autorenteam aus naturwissenschaftlichen Neurowissenschaftlern, Psychiatern, Psychologen, Philosophen und Informatikern zum Ziel gesetzt, den aktuellen Stand der Diskussion rund um das Phänomen Bewusstsein abzubilden, sowie einzelne Forschungsfragen zu bearbeiten. Besonderen Wert legen sie dabei auf einen interdisziplinären, d.h. inhaltlich interagierenden Zugang mit »wechselseitiger Integration von Einzelaspekten« (26), und wollen so den in den natur- und geisteswissenschaftlichen Neurowissenschaften je eigen geführten Bewusstseins-Diskurs gleichsam an einem ›runden Tisch‹ versammeln. Hervorgegangen ist der Band aus einer Tagung in Magdeburg.

Zum vollständigen Artikel | Artikel bestellen

Zurück