Behandlungsfehler in der Medizin

Ausgabe: 3/2007

53. Jahrgang

Ethische Argumente für und wider werbeorientiertes Marketing von Ärzten und Krankenhäusern

Dammann, Gerhard

Diese auch international zunehmende Entwicklung sollte durch ethische Überlegungen begleitet werden, obwohl sich die Medizinethik bislang kaum mit Marketing und Werbung beschäftigt hat. Es werden deswegen die wichtigsten ethischen Begründungen für Einschränkungen der Werbefreiheit dargestellt und kritisch diskutiert, etwa drohende gesundheitspolitische Gefahren für die Bevölkerung durch Besonderheiten, die in der Medizin (Notwendigkeit von Fachwissen um Entscheidungen zu treffen, Notsituation in der sich der Patient befindet), aber auch in der Arzt-Patienten-Beziehung sowie dem ärztlichen Stand selbst begründet liegen. Schließlich wird aufgezeigt, dass zwischen Extrempositionen (vollständige Ökonomisierung versus vollständiges Marketingverbot) Mittelwege möglich sind und die neuen Entwicklungen auf diesem Gebiet auch eine Chance für eine zunehmende ethische Reflexion darstellen könnten.

Tags: Marketing Arzt Krankenhaus

Tags: marketing physician hospital

Zum vollständigen Artikel | Artikel bestellen

Zurück