Wem gehört mein Körper?

Ausgabe: 1/2008

54. Jahrgang

Das Verschwinden des Körpers. Transhumanistische und posthumanistische Visionen

Manemann, Jürgen

Der Körper muss als ein Ort der Natur verlassen und zumindest tendenziell in einen Ort der Technik und Information verwandelt werden. Post- und Transhumanisten verkennen den »Körperleib« (H. Plessner) des Menschen. Sie verschweigen, dass der Mensch nicht nur einen Körper hat, sondern auch Leib ist. Dagegen plädiert der Autor auf der Basis der Leiblichkeit für einen Humanismus des Anderen.

Tags: Leiblichkeit Transhumanismus artifizielle Reproduktion

Tags: artificial reproduction

Zum vollständigen Artikel | Artikel bestellen

Zurück