Spiritualität und Medizin

Ausgabe: 2/2009

55. Jahrgang

Medizin und Religion in Afrika. Heilungssuche in verschiedenen Traditionen

Bruchhausen, Walter

Während in Europa nach der langwierigen Trennungsgeschichte von Religion und Medizin heute ihre Berührungspunkte wieder interessant werden, besteht in afrikanischen Gesellschaften häufig eine ursprünglichere Einheit des Heilens, für die soziale und spirituelle Aspekte selbstverständlich Ursachen und Heilmittel für Gesundheitsprobleme bilden. Der Ablehnung, die sich aus dem dadurch verzerrten europäischen Blick auf Krankheitserklärungen wie Verhexung und Geistbesessenheit ergeben hat, begegnen afrikanische Christen in immer größerer Zahl mit meist ekstatischen Heilungsgottesdiensten der unabhängigen »zionistischen« Kirchen und Pfingstkirchen, in denen die weiter bestehenden Bedürfnisse und Vorstellungen von Heilung besser berücksichtigt sind als in den mit Europa verbundenen Großkirchen. Auf diese, auch in Industrienationen wieder zunehmend verbreitete Nachfrage nach »spiritueller Heilung« haben weder europäische Kirchen noch naturwissenschaftlich basierte Medizin bisher eine einheitliche und überzeugende Antwort gefunden.

Tags: Geistbesessenheit zionistische Kirchen Pfingstbewegung

Tags: spirit possession Zionist churches Pentecostalism

Zum vollständigen Artikel | Artikel bestellen

Zurück