Verantwortliches Entscheiden in der Medizin

Ausgabe: 3/2010

56. Jahrgang

Eine AG Ethik der DDR als erste zentrale deutsche Ethikkommission Zum Umgang mit ethischen Fragen bei der Forschung am Menschen in der DDR

Bettin, Hartmut

Dieser Beitrag stellt die Aktivitäten und Argumentationen der DDR zur Lösung ethischer Fragen im Bereich der Forschung am Menschen in den 1980er Jahren vor. Mit der Arbeitsgruppe »Ethik in der medizinischen Forschung« entstand die erste zentrale deutsche Ethikkommission. Die Tätigkeit der AG Ethik und ihre Empfehlungen waren nicht allein zur prinzipiellen Orientierung hinsichtlich der Planung und Kontrolle von Forschungsvorhaben oder zur grundsätzlichen Klärung der Möglichkeiten, Grenzen und Verfahren biomedizinischer Forschung gedacht, sondern auch als Kriterien für die Mittelvergabe, die Publikation von Forschungsergebnissen sowie die Planung und Zulassung von Vortragsreisen. Die damalige Herangehensweise an ethische Fragestellungen im Korsett sozialistischer Gesellschaftsstrukturen offenbart Grenzen und Schwächen, aber auch Möglichkeiten zentral regulierter Ethikkommissionen mit sozialethischer Ausrichtung

Tags: DDR Ethik in der medizinischen Forschung

Tags: GDR ethics in medical research ethics Commissions

Zum vollständigen Artikel | Artikel bestellen

Zurück