Der vorausbestimmte Wille – Patientenverfügungen II

Ausgabe: 4/2013

59. Jahrgang

Designtes Sterben. Theologisch-ethische Aspekte zur Patientenverfügung

Reiter, Johannes

Die ethische Legitimation der Patientenverfügung ist das Selbstbestimmungsrecht bzw. die Patientenautonomie. Was ist am Lebensende eines Menschen wünschenswert, sinnvoll, problematisch oder gar menschenunwürdig? Aus Sicht der theologischen Ethik ist die Auseinandersetzung mit diesen Fragen an Hand einer Patientenverfügung ein durchaus sinnvoller Akt und eine Chance, die man nutzen sollte.

Tags: Patientenautonomie Selbstbestimmungsrecht theologische Ethik

Tags: patients autonomy self-determination theological ethics

Zum vollständigen Artikel | Artikel bestellen

Zurück