Medizin zwischen Heilauftrag und technischer Innovation

Ausgabe: 2/2014

60. Jahrgang

Was braucht Global Health Ethics: Globalisierung von Bioethik oder neue Ansätze?

Bruchhausen, Walter

Medizinstudierende interessieren sich zunehmend für das neue Gebiet Global Health, das zur Verminderung gesundheitlicher Ungleichheit verschiedenartige Felder und Akteure zusammenbringt. Dieser Trend hat in der Medizinethik bisher kaum Niederschlag gefunden. Ethische Ansätze der WHO favorisieren als Akteure Staaten vor der Zivilgesellschaft; nur einzelne US-Universitäten bearbeiten auch schon globale Verteilungsfragen. In Deutschland betrifft das bisherige medizinethische Interesse an Globalisierung nur interkulturelle Differenz im deutschen klinischen und internationalen legislativen Bereich sowie globale Forschungsethik, also eine geographische Ausweitung klassischer bioethischer Themen. Global Health Ethics verlangt zusätzlich, medizinische Auslands­einsätze von Studierenden und Gesundheitspersonal, flüchtlings- und armutsbezogene Gesundheitsarbeit, Not- und Entwicklungshilfe sowie die gesundheitlichen Folgen von globalisierter Wirtschaft und Politik ethisch zu reflektieren. Dazu müsste bisherige Ethik eine bloße räumliche Expansion gewohnter Themen und Vorgehensweisen überschreiten.

Tags: Bioethik Gesundheitsungleichheiten Medizinische Lehre

Medical students show an increasing interest in Global Health that wants to bridge gaps between various areas and agents with the goal of decreasing health inequities. This interest is not yet adequately taken up in medical ethics. In ethics, WHO is more concerned with states as agents than with civil society and few US universities deal with global distribution of health (care). German medical ethics’s interest concerned cross-cultural difference in the German clinical and international legislative areas as well as global research ethics, i.e. a geographical extension of classical bioethical issues. Global Health Ethics demands also reflecting the moral challenges from medical stays abroad, health work related to refugees and poverty, emergency and development assistance and the impact of globalized economy and politics on health. Medical ethics should transgress its accustomed scope of themes and approaches in addition to merely extending its spatial outreach.

Tags: Biomedical Ethics Health inequities Medical education

Zum vollständigen Artikel | Artikel bestellen

Zurück