Der vorinformierte Patient

Ausgabe: 4/2016

62. Jahrgang

Internet-informierte Patienten – Empirische Evidenz für einseitige Informationsverarbeitung und ihre medizinethischen Implikationen

Sassenberg, Kai;Wiesing, Urban

Durch das Internet sind medizinische Informationen jeder Art für Laien leichter zugänglich. Patienten beziehen diese Informationen nicht mehr von Fachleuten und aus deren Schriften, sondern können sich selbst im Internet informieren. In diesem Beitrag wird die empirische Forschung zur Internetsuche von Patienten und deren Auswirkung auf die Arzt-Patienten-Beziehung zusammengefasst. Insgesamt rezipieren Patienten medizinische Information im Internet nicht immer in ausgewogener Weise, gewinnen aber bei der Suche an Selbstbewusstsein und gehen anschließend mit einem höheren Autonomieanspruch in die Interaktion mit dem Arzt. Die medizinethischen Implikationen dieser Forschungsergebnisse werden diskutiert.

Tags: Internetsuche Gegenregulation

Tags: internet search counter-regulation

Zum vollständigen Artikel | Artikel bestellen

Zurück