Nicht-invasive Pränataltests (NIPTs)

Ausgabe: 1/2020

66. Jahrgang

Erkenntnis und Entscheidungsfindung in der Medizin

Lampl, Benedikt

Bei medizinisch-therapeutischen Entscheidungen muss zwischen unterschiedlichen Individuen, unterschiedlichen Interessen und unterschiedlichen Erkenntnisgrundlagen verhandelt werden. In Hinblick auf Letztgenannte werden diese Entscheidungen im Spannungsfeld zwischen Evidenzbasierter Medizin (EBM), Leitlinien und Behandlungsalgorithmen auf der einen und intuitiver, pathophysiologisch oder alltagsempirisch basierter bzw. individualmedizinischer Patientenbehandlung auf der anderen Seite getroffen. Die Herausforderung für die ärztliche Kunst besteht darin, EBM-Wissen und individuell ärztliche Intuition und Erfahrung in eine am patientenzentrierten Qualitätsbegriff ausgerichtete Behandlung umzusetzen. Kliniker müssen um die Limitationen der EBM genauso wissen wie um die Limitationen des eigenen Erfahrungswissens.

Tags: Leitlinien Individuum Evidenz-basierte Medizin

Medical-therapeutic decisions often require negotiating between different individuals, different interests and different bases of knowledge. With regard to the latter, clinical decisions are made in the area of conflict between evidence-based medicine (EBM), guidelines and treatment algorithms on the one hand, and intuition, pathophysiological knowledge, everyday experience or individual medical treatment on the other hand. The challenge for medical art is to translate EBM knowledge and individual medical intuition and experience, into treatment based on a patient-centered concept of quality. Clinicians need to know the limitations of EBM as well as the limitations of their own experience.

Tags: Guidelines Individual Evidence-based Medicine

Zum vollständigen Artikel | Artikel bestellen

Zurück