Medizinische Indikation

Ausgabe: 3/2020

66. Jahrgang

Medizinische Indikation(sregeln) - auch ohne belastbare 'Evidenz'?

Raspe, Heiner

Indikationen sind ein unverzichtbares Werkzeug der klinischen Medizin. Sie sind regelgeleitet zu ‚stellen‘. Klinische Praxisleitlinien stellen Kompendien von Indikationsregeln (IRs) dar; diese bedürfen einer möglichst sicheren Evidenzbasis. Auch außerhalb von Leitlinien finden sich klinisch zu beachtende IRs, und hier wie dort stützen sich nicht alle auf stärkere Evidenz. Der Text beschreibt und bewertet sieben Klassen von IRs mit einer nur schwachen Evidenzbasis. Dazu war eine ausreichend trennscharfe Bestimmung von Indikation(sregel) und Evidenz zu entwickeln.

Tags: Evidenz-basierte Medizin Evidenzstufen

Indications are an essential tool of clinical practice. Indications are to be based on rules. Clinical practice guidelines (GCPs) are compendia of indication rules (IRs) with an evidence base as strong as possible. Further clinically relevant indication rules (IRs) can be found outside guidelines and again not all are supported by stronger evidence. The text describes and assesses seven classes of IRs based on only weak evidence. To do so, a sufficiently selective operational definition of indication (rule) and evidence had to be developed.

Tags: evidence-based medicine levels of evidence

Zum vollständigen Artikel | Artikel bestellen

Zurück