Medizinische Indikation

Ausgabe: 3/2020

66. Jahrgang

Sozial- und medizinrechtliche Relevanz des Indikations-Konzepts

Huber, Franziska

Die medizinische Indikation beschreibt die fachliche ärztliche Beurteilung der Notwendigkeit einer ärztlichen Intervention. Damit ist die medizinische Indikation eine objektive Größe bei der rechtlichen Beurteilung ärztlicher Behandlungen, die der subjektiven Einwilligung des Patienten gegenübersteht. Diese Komponenten sind in Ausgleich zu bringen. Der Beitrag geht der Frage der sozial- wie medizinrechtlichen Relevanz der medizinischen Indikation nach und macht einen Vorschlag zur Weiterentwicklung des derzeit geltenden Indikationskonzeptes aus rechtlicher Sicht.

Tags: Selbstbestimmungsrecht Behandlungsvertrag

Tags: right to self-determination treatment contract

Zum vollständigen Artikel | Artikel bestellen

Zurück