Globale Gesundheitsversorgung

Ausgabe: 3/2022

68. Jahrgang

Das Menschenrecht auf Gesundheit, seine inhaltliche Einbettung und institutionelle Absicherung

Bruchhausen,Walter;Kuhn,Eva

Das Recht auf Gesundheit, verstanden als umfassende Ansprüche und Ziele weit über den Gegenstand von Medizin hinaus, ist vielfältig institutionell abgesichert. Primär haben Staaten die Pflicht, die Menschenrechte zu achten, zu schützen und zu erfüllen. Ihre Tätigkeiten werden durch verschiedene UN-Organisationen, vor allem die WHO, sowie Nichtregierungsorganisationen ergänzt. Doch auch die Privatwirtschaft sowie informelle Institutionen - wie beispielsweise Sozialkapital und Gesundheitsidentität - können das Menschenrecht stärken oder schwächen.

Tags: WHO Vereinte Nationen Global Health Ethik

The right to health, understood as comprehensive entitlements and aims that widely transcend medicine, is safeguarded institutionally in many ways. Primarily, states have the obligation to respect, protect and fulfil the human rights. Their activities are complemented by various UN-organisations, especially the WHO, and non-governmental organisations. Moreover, the private sector and informal institutions – such as social capital and health identity – can strengthen or weaken the human right to health.

Tags: WHO United Nations Global Health Ethics

Zum vollständigen Artikel | Artikel bestellen

Zurück